• DELL SYSTEMMANAGEMENT

    Unterstützen Sie die Arbeitswelt im Wandel mit Clientmanagementlösungen von Dell

    Dell EMC Lösungen mit Intel®
    • Unser Versprechen einer einfachen Verwaltbarkeit

      Mit den Clientmanagementlösungen von Dell können Bereitstellungen, Konfigurationen, Monitoring und Aktualisierungen für Clients automatisiert, integriert und optimiert werden. Dell fördert die Produktivität Ihrer Endnutzer und entlastet Ihren Helpdesk.

      Die Dell Client Command Suite ist ein leistungsstarkes Toolset, das dank Integration in führende Managementkonsolen wie VMware Workspace ONE, Microsoft SCCM und Ivanti das PC-Management automatisiert und rationalisiert.

    • Dell Client Command Suite

      Die Dell Client Command Suite umfasst diverse IT-Managementtools, mit denen Bereitstellungen, Konfigurationen, Monitoring und Aktualisierungen für Clients automatisiert und optimiert werden können. IT-Administratoren können ihre Dell PCs auf Firmware- oder BIOS-Ebene managen und sich um die folgenden wichtigen Punkte der IT-Verwaltbarkeit kümmern:


    • Erfahren Sie, wie Dell EMC das Management Ihrer Endpunkte mit modernen Lösungen rationalisieren und vereinfachen kann.

      Webcast anzeigen
    •  

      Bereitstellung

      Dank maßgeschneiderter Treiberpakete sind die richtigen Treiber für Ihre Dell Systeme schneller und leichter erhältlich. Sie verringern die Dauer, den Arbeitsaufwand und die Unsicherheit, weil Sie für diesen Prozess nicht mehr 3 Tage, sondern nur noch 3 Minuten benötigen.

    •  

      Konfiguration

      Sie müssen nicht mehr jeden Handgriff einzeln erledigen. BIOS-Einstellungen wie etwa das BIOS-Passwort und die TPM-Einstellungen können entsprechend Ihren Anforderungen remote automatisiert und kundenspezifisch konfiguriert werden. Die Lösung kann nahtlos mit SCCM verwendet werden und integriert sich selbständig in LANDesk und KACE.

    •  

      Monitoring

      Durch kontinuierliches Monitoring des Bestands- und Integritätsstatus der Hardware (wie z. B. Akkulaufzeit oder Festplattenausfälle) erkennen Sie Problemen frühzeitig. Sie können die Hardware remote konfigurieren und behalten stets den Überblick, da alle Daten an zentraler Stelle gespeichert werden.

    •  

      Update

      Identifiziert, lokalisiert und installiert die aktuellsten systemspezifischen Aktualisierungen (Treiber, Firmware oder BIOS), damit das gesamte System reibungslos funktioniert und die Nutzer nahtlos die erforderlichen Aktualisierungen erhalten.

    • Vorteile der Dell Client Command Suite

    •  

      Höhere Effizienz

      Schnellere Bereitstellung von Treibern

    •  

      Produktivitätssteigerung um

      Reibungslos laufende PCs und produktive Nutzer

    •  

      Verringerung des Workload

      Schaffung freier Ressourcen, die für strategisch wichtigere Prioritäten eingesetzt werden können 

    •  

      Weniger verlorene Zeit

      für manuelle und fehleranfällige Aufgaben

    • Dell ist der einzige Anbieter einer 1:n-Lösung, die mit vPro Out-of-band-Funktionen funktioniert. Sie können ALLE Ihre Systeme erreichen, um Updates einmal und überall durchzuführen – selbst dann, wenn die Systeme offline sind. Mit vPro dauert eine BIOS-Änderung auf 100 Systemen per Remotezugriff lediglich 13 Sekunden.

    • Einfaches IT-Management mit Dell und Intel® vPro™

    • Dell und Intel bieten einzigartige Remotemanagementfunktionen, mit denen die IT Aktualisierungen einmal und überall durchführen kann, selbst wenn die Systeme offline sind – bis zu 99 % schnellere Konfiguration von BIOS- und Sicherheitseinstellungen auf Dell Systemen als bei HP oder Lenovo.

      Dell hat gemeinsam mit Intel das einzige Remote-Bereitstellungstool auf dem Markt entwickelt, mit dem die IT die Einrichtungszeit für vPro von Stunden auf Minuten verkürzen kann, um schnell und einfach von vPro mit allen Vorteilen zu profitieren.

    • Tools der Dell Client Command Suite

    •  

      Intel® vPro™

      Gleichzeitiges Erreichen aller Systeme

      Diese einzigartige Managementintegration von Intel® vPro™ macht das Remotemanagement schnell und einfach. Führen Sie Updates einmal und überall durch, selbst wenn die Systeme offline sind. Bis zu 99 % schnellere Konfiguration von BIOS- und Sicherheitseinstellungen auf Dell Systemen als bei HP oder Lenovo1

    •  

      Gewährt IT-Administratoren selbst dann Remotezugriff auf Geräte, wenn sie ausgeschaltet sind oder kein funktionsfähiges Betriebssystem haben

    •  

      Remotemanagement von Out-of-band-Systemen zur Senkung der Servicekosten

    •  

      Verringerter Zeit- und Ressourcenaufwand durch 1:n-Management

    • Für ausgeschaltete Out-of-band-Systeme oder Systeme mit Bluescreen erweitert die Dell Command | vPro™ Out-of-band-Konsole das Hardwaremanagement der 1:n-Funktion von Dell Client Command Suite selbst dann, wenn die Systeme offline sind.

    •  

      Remote-Bereitstellung für Intel® vPro™

      Mit der Dell Client Command Suite können Sie Intel® vPro™ in unter einer Minute auf einer beliebigen Anzahl von Systemen aktivieren.*

      Obwohl vPro™-Systeme einen Out-of-band-Vorteil bieten, bringen nur wenige Administratoren sie auch wirklich zum Laufen, da die Bereitstellung viel Zeit in Anspruch nimmt.

      Dell hat in Zusammenarbeit mit Intel die „The Dell Command | Integration Suite for System Center 5.0“ entwickelt, die über eine Remotebereitstellungsfunktion verfügt, mit der die Einrichtung von vPro statt mehrerer Stunden nur noch einige Minuten in Anspruch nimmt. So können vPro und seine Vorteile schnell und problemlos bereitgestellt werden.

      Es unterstützt alle vPro™-fähigen Systeme, die Kunden bereits nutzen – auch nicht von Dell stammende Systeme. Somit kann es für die gesamte Kundenausrüstung eingesetzt werden. Dies ist ein weiterer Grund dafür, dass PCs von Dell zu den weltweit am besten verwaltbaren zählen.

      Bericht lesen
      OptiPlex im Vergleich zu EliteBook
      OptiPlex im Vergleich zu ThinkCentre
    • Nutzer im Mittelpunkt mit Dell und VMware Workspace ONE

      Modernisieren Sie Bereitstellung und Management von Clients und ermöglichen Sie Nutzern reibungslosen Anwendungszugriff auf allen Geräten – bei geringerer Belastung und Komplexität der IT.

    •  

      Mithilfe von Berichten und Überwachung des Integritätsstatus können Sie Akkus vor einem Ausfall proaktiv ersetzen, um Ausfallzeiten für Nutzer zu vermeiden.

    •  

      Systeme, die für die Sicherheit und Nutzbarkeit kritische BIOS-Aktualisierungen benötigen, lassen sich schnell ermitteln.

    •  

      BIOS-Passwörter lassen sich sicher remote managen und ändern. 

    •  

      TPM (hardwarebasierter Manipulationsschutz als Sicherheitsfunktion) kann aktiviert oder deaktiviert werden.

    • Dell und VMware Workspace ONE bieten gebrauchsfertige Lösungen, mit denen dank der Einheitlichkeit von Management und Bereitstellung von Endpunkten die IT innovativ, der Endnutzer produktiv und das Unternehmen erfolgreich arbeiten kann.

      Das Cloud-Management über Workspace ONE ist auf Mobil-, Windows 10- und Mac-Geräte gleichermaßen ausgelegt und in Managementtools von Dell wie Dell Client Command Suite integriert.

      Über Workspace ONE gemanagte Systeme können von Dell ab Werk bereitgestellt werden. Somit können Sie den Bereitstellungsprozess beschleunigen, indem Sie Ihren Endnutzern sofort einsatzbereite PCs zur Verfügung stellen.

    • 2018 wurde VMware im Gartner Magic Quadrant für einheitliches Endpunktmanagement als führend eingestuft und bei der Umsetzungsfähigkeit am höchsten sowie bei der Ausgereiftheit der Vision als am weitesten entwickelt positioniert. 

      Bericht lesen
    • Sofortige Einsatzbereitschaft durch Bereitstellung für VMware Workspace ONE von Dell

      Bereitstellung Ihrer PCs wie bei einem Smartphone

      Sparen Sie sich wochen- oder monatelanges Konfigurieren und Bereitstellen von Systemen, während Ihre Endnutzer auf Geräte mit Images warten. Mit einer Workspace ONE-Lizenz können Sie Systeme bestellen, deren Anwendungen und Einstellungen vorab von Dell konfiguriert wurden. Anschließend werden die Systeme direkt an die Endnutzer versandt, damit diese umgehend produktiv arbeiten können.

      Bericht lesen
    • Funktionsweise:

    •  

      Mit einer gültigen Lizenz für Workspace ONE versendet der Dell Configuration Services Werksservice (kostenlos) sofort im Unternehmen einsetzbare Dell Clients direkt ab Werk an den Endnutzer.

    •  

      Das Dell System geht vom Werk direkt an den Mitarbeiter. Sie müssen sich dann lediglich per Single Sign-on validieren und schon kommuniziert der Workspace ONE Agent mit dem Cloud-Mandanten des Kunden. Der Mandant erkennt das System (Service-Tag) und lädt die entsprechenden Anwendungen, Policies, Sicherheitslösungen und mehr direkt auf das System herunter.

    •  

      Self-Service-On-Boarding

    •  

      Bereitstellung der Gerätesicherheit

    •  

      Reduzierung von IT-Berührungspunkten/-Workload

    •  

      Deutliche Kostensenkung gegenüber aktuellen Image-Managementprozessen**

    •  

      Gebrauchsfertig ab Werk bis zum Direktversand zum Nutzer

    •  

      Problemlose Bereitstellung minimiert IT-Kosten und -Workload und optimiert das Nutzererlebnis

    • * Basierend auf einer internen Analyse von Dell, Mai 2018. Es gelten geografische Beschränkungen: Nicht bestimmt zur Verwendung in China, Chile, Hongkong, Korea, Malaysia, Südafrika, der Ukraine, Venezuela, Russland, Vietnam oder Taiwan. §In vorläufigen internen Tests von Dell dauerte die vPro-Bereitstellung weniger als eine Stunde. ** Mit der Zero-Touch-Bereitstellung von Dell & VMware können Sie die Bereitstellungskosten für Windows 10 auf PCs um durchschnittlich 93 % reduzieren. Quelle: Von Dell EMC gesponsertes IDC-Whitepaper "The Business Value of Optimized PC Deployment" vom Mai 2017, in dem die Kosten einer herkömmlichen Bereitstellung mit denen im Rahmen einer „Zero-Touch“-Bereitstellung verglichen werden. Tatsächliche Kosten können abweichen.

      Basierend auf dem von Dell in Auftrag gegebenen Principled Technologies-Bericht „Lighten the administrative load with Dell Client Command Suite“ vom Mai 2018, in dem der Zeitaufwand für die Durchführung von Verwaltungsaufgaben auf Dell OptiPlex 7050 Micro-Desktops mit und ohne Dell Client Command Suite verglichen wird. Die Ergebnisse wurden auf das Management von 100 Systemen hochgerechnet. Die tatsächlichen Ergebnisse können variieren. Vollständiger Bericht: http://facts.pt/def2rk

      Basierend auf Principled Technologies-Berichten im Auftrag von Dell mit einem Vergleich der erforderlichen Zeit für die Durchführung von Managementaufgaben auf einem Dell OptiPlex 7050 Micro-Desktop-PC mit Dell Client Command Suite, auf einem HP EliteDesk 800 G3 Mini nur mit Intel AMT und auf einem Lenovo ThinkCentre M910q nur mit Intel AMT, Mai 2018. Die Testergebnisse wurden auf das Management von 100 Systemen hochgerechnet. Die tatsächlichen Ergebnisse können abweichen. Vollständige Berichte: http://facts.pt/Xxk7svhttp://facts.pt/CLcHNX